Projektplanung 2017 vorgestellt

Bei einem Treffen der Leitung, der Kursleiter und der Mitwirkenden der Jugendkunstschule mit dem Vorstand des Fördervereins stellten Rolf Kaucher und Martin Lehmann, die beiden Leiter, die geplanten Projekte für das laufende Jahr vor.

Treffen der Leiter, Kursleiter und Mitwirkenden der Jugendkunstschule mit dem Vorstand des Fördervereins

Nach dem gelungen Auftakt mit den abwechslungsreichen Angeboten der  „jugend.kunst.ferien Ostern 2017“ ist im Mai 2017 ein wöchentliches Kreativangebot im Nachmittagsprogramm der Realschule plus in Birkenfeld an den Start gegangen. Die Planungen für das Ferienangebot im Sommer wurden konkretisiert und auch für den weiteren Jahresverlauf spannende Projekte ins Auge gefasst.

In der Runde konnten auch einige neue Gesichter freudig begrüßt und in den Kreis der Mitwirkenden aufgenommen werden. Wer sich ebenfalls für eine Mitarbeit in der Jugendkunstschule interessiert, kann sich über diesen Link informieren und bei der Leitung melden.

jugend.kunst.ferien Ostern 2017 mit guter Resonanz

Die Angebote der Jugendkunstschule in den Osterferien 2017 fanden
gute Resonanz bei den Teilnehmern. Im Jugendzentrum Birkenfeld fanden sich an den vier Vormittagen vor Ostern etliche Mädchen und einige Jungs im Alter von 6 bis 10 Jahren ein, um unter Anleitung von Tatjana Schinkarenko Grundpositionen und Grundschritte des Klassischen Tanzes kennen zu lernen. Mit Eifer und Spaß wurde geübt. Zum Abschluss des Ferienangebots wurden dann die einstudierten Tänze – aus dem Ballett „Nussknacker“ und ein orientalischer Tanz in moderner Choreographie – mit Freude am Erlernten den zahlreich erschienenen Eltern vorgeführt.

 

 

 

 

An den vier Nachmittagen in der Woche nach Ostern leiteten Victor Roubanov und Wolfgang Gärtner eine bunt gemischte Gruppe einheimischer und migrierter Jugendlicher in den Werkräumen der Realschule Plus in Birkenfeld bei der künstlerischen Gestaltung von Objekten und Skulpturen aus unterschiedlichen Materialien sowie beim Malen und Zeichnen mit verschiedenen Techniken an. Einige der dort mit viel Freude und Hingabe, teils in gemeinschaftlicher Arbeit, entstandenen Kunstwerke werden künftig in geeigneter Weise einem breiten Publikum präsentiert.

Am Freitag, 12. Mai 2017, ab 18 Uhr treffen sich Kursleiter und Mitwirkende mit der Leitung der Jugendkunstschule und dem Vorstand des Fördervereins im Festsaal der Kreisverwaltung in Birkenfeld, Schlossallee 11, 1. OG zu einer gemeinsamen Veranstaltung rund um die weiteren Planungen für das Jahr 2017. Wer gerne als Kursleiter oder Mitwirkender bei den Projekten der Jugendkunstschule dabei sein möchte, kann sich gerne zur Teilnahme an dieser Veranstaltung anmelden bei:

Gerhard Cullmann,
2. Vorsitzender des Fördervereins der Jugendkunstschule im
Nationalpark-Landkreis Birkenfeld,
telefonisch unter 0173-3671186 oder per Mail unter jukubir@outlook.de.