Kreative Sommerferien – mitten im Dorf

Der Sommer-Tourplan für das jugend.kunst.mobil der Jugendkunstschule im Nationalparklandkreis Birkenfeld steht. Mehr als 20 Ortsbürgermeister haben ihr Interesse an einem Kreativangebot im eigenen Dorfmittelpunkt signalisiert und dafür Gemeinschaftshaus, Freizeitgelände oder Sportplatz zur Verfügung gestellt.

Zum Auftakt finden sechs unterschiedliche Angebote an 21 Vor- bzw. Nachmittagen in zwölf Ortsgemeinden während der Sommerferien statt. Die Gruppen für Kinder ab 6, 7 oder 8 Jahren umfassen dabei mindestens 4 und höchstens 10 Teilnehmer. Insgesamt können also bis zu 210 Kinder und Jugendliche an den Kreativangeboten der Jugendkunstschule teilnehmen. Die jeweils vierstündige Kursteilnahme kostet lediglich 5 Euro, damit wird so gut wie jeder Familie eine Teilnahme ermöglicht.

Vor Ort werden jeweils zwei Honorarkräfte der Jugendkunstschule die Teilnehmer anleiten und betreuen. Das jugend.kunst.mobil des Fördervereins macht es möglich, in jeder Ortsgemeinde die für das jeweilige Angebot passenden Werkzeuge, Hilfsmittel und Verbrauchsmaterialien zur Hand zu haben. Damit können auch unter Berücksichtigung Corona-bedingter Hygiene- und Abstandsregeln Kreativangebote mit Spaß und Freude für alle Teilnehmer gestaltet werden.

Weitere Infos zu den Angeboten und zur Anmeldung unter http://www.jukubir.com

Autor: gcull

Ich fotografiere gerne, vor allem Muster und Strukturen aus meiner alltäglichen Umgebung. Dabei entdecke ich oft Ungewöhnliches oder besondere Formen und Farben im eher Kleinen und ansonsten Unauffälligen.