Offene Treffs

Für die Teilnahme an unseren Offenen Treffs gelten folgende Leitlinien und Verfahrensregelungen:

  • Die Offenen Treffs finden regelmäßig einmal wöchentlich außerhalb der Schulferien statt.
  • Die Offenen Treffs können von Kindern und Jugendlichen ab 6 Jahren oder ab dem ersten Schultag besucht werden.
  • Die Teilnahme an den Offenen Treffs ist kostenlos.
  • Für die Teilnahme an den Offenen Treffs ist keine Anmeldung über unser Buchungssystem erforderlich.
  • Die Höchstteilnehmerzahl für einen Offenen Treff beträgt an allen Standorten 10 Personen. Hier gilt das Prinzip „Wer zuerst kommt, ma(h)lt zuerst!“
  • Die Offenen Treffs sind ein Einstiegsangebot mit Schnuppercharakter. Sie unterscheiden sich von Kurs- und Workshop-Angeboten dadurch, dass es keine vorgegebenen Themen und Arbeitsziele gibt. Die Förderung der individuellen Kreativität der Teilnehmer/innen steht im Vordergrund.
  • Die Kursleiter/innen erfassen beim Erstbesuch eines Offenen Treffs Name, Alter und Wohnort der Teilnehmer.
  • Die Teilnehmer erhalten dann eine Einverständniserklärung zur Teilnahme am Offenen Treff, auf der weitere notwendige Daten und die Zustimmung zur Teilnahme durch eine/n Erziehungsberechtigte/n erfragt werden.
    Diese Einverständniserklärung muss zwingend beim nächsten Besuch vorgelegt werden. Liegt diese nicht vor, kann das Kind nicht teilnehmen!

Folgende Offene Treffs bieten wir an:

donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr
mit Wolfgang Gärtner und Hubert Pickard
im Jugendzentrum
Im Brühl 9 in Baumholder
freitags von 16.00 bis 18.00 Uhr
mit Gina-Nadine Müller, Sharareh Aghaei und Tatjana Giorgadse
in der Jugendkunstschule

Wilhelmstraße 42 in Idar-Oberstein
samstags von 14.00 bis 16.00 Uhr
mit Yasmina Sommer und Nicole Kutscher
in der Jugendkunstschule

Schneewiesenstraße 27 in Birkenfeld
%d Bloggern gefällt das: